Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon d2dum » Di Sep 11, 2018 7:00 pm

Hallo Markus,
SC Arbeiterinnen sind natürlich beim Schlupf kleiner und zwar im gleichem Verhältnis wie die Zellgrößen zu denen man den Vergleich heranzieht.

Liebe Grüße Bernd
d2dum
 
Beiträge: 181
Registriert: Fr Jul 29, 2016 11:22 am
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein
Gegend wo die Bienen stehen: Lübeck
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 8
Zahl grosszelliger Völker: 15
Jahre Imkererfahrung: 3

Ich werde das System probieren

Beitragvon Jürgen S. » Di Sep 11, 2018 7:30 pm

Hallo,

Ich werde das System probieren , haben Sie schon was von der Geauigkeit der Wabenabmessung von der Firma Zschopautaler Imker gehört ? Er hat eure Seite als Link drauf .

Gruss Jürgen
Jürgen S.
 

re: Ich werde das System probieren

Beitragvon bee » Di Sep 11, 2018 7:41 pm

hallo Jürgen,

Jürgen S. hat geschrieben:
Ich werde das System probieren , haben Sie schon was von der Geauigkeit der Wabenabmessung von der Firma Zschopautaler Imker gehört ? Er hat eure Seite als Link drauf .



wir haben da eine Seite wo so einige Lieferanten aufgelistet sind:

Firma Zschopautaler Imker:
4,9mm Mittelwände von Tek Diver aus Sachsen
gemessen: 4,86 mm x 4,85 mm x 4,85 mm.
das ist viel zu klein für den Beginn

und die Qualität unter aller Sau, leider
Bild

liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Di Sep 11, 2018 7:56 pm

hallo Bernd,
d2dum hat geschrieben:
Markus, bevor hier etwas falsch fundamentiert wird.
Königinnen aus SC Völkern sind genauso groß wie Königinnen aus LC Völkern und damit sind sie weder wendiger noch flinker.


da muss ich dir entschieden widersprechen.
Da ist ein Riesenunterschied auch bei der Größe der Königinnen.

Du musst dir vorstellen, dass in einem Bienenstock unter 4,9mm Zellgröße ALLES anders wird.
Wenn wir einen grosszelligen Schwarm auf Waben mit Zellen unter 4,9mm geben, dann wird er sogleich die Königin gegen eine neue austauschen. Das passiert immer bei diesem Vorgehen.
Ed und Dee Lusby beobachteten bei ihren kleinzelligen Bienen Königinnen, die schon nach 12 bis 13 Tagen schlüpften. Normal sind 16 Tage!!!!
https://resistantbees.com/blog/?page_id=1040

Dass die Königinnen in kleinzelligen Völkern auch kleiner sind steht ausser Frage!


Zitat von Dee Lusby:
Additional studies are currently being conducted using the grafting and selection techniques described here to determine whether queens with shorter development times produce workers with this trait. We are testing factors that could influence development rates. One such factor is temperature which in many insect species strongly influences development rates. In honey bee colonies workers control temperature particularly in the brood nest, and thus may be influencing development rates through temperature regulation.

Shorter development times may be associated with smaller body size. We are examining the size and weight of queens (and possibly workers) with the shortest and longest development times to determine if they differ. If, indeed, queens with shorter development times produce offspring with this trait, they may show resistance to Varroa mite infestations since fewer female Varroa mites will have the opportunity to develop before the adult worker or drone emerges (Camazine 1988).
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Di Sep 11, 2018 8:09 pm

hallo Alejandro,

Alejandro hat geschrieben:so wie es aussieht kommt das 4.9 Fieber nach Galizien. Einer der großen Bienenprodukte Händler wird sich die 4,9 + 5,1 Walzrollen aneignen.


na also dann hat ja mein Vortrag in Galizien doch was gefruchtet.
:wink:

In unserem Bienen Chat wird gesagt dass schon vor 20 Jahren die AGA Versuche mit 4,9 gestartet hatte, aber alle Bienen gestorben und die Imker das Imkern aufgegeben hatten.


das ist absolut unwahr. Vor ich die 4,9 in Spanien proklamiert habe hat das kein anderer gemacht im grösseren Stil, so viel ich weiss.

Da kommt die Frage auf, ob es am Mangel an Entfernung zu LC Völkern lag oder an der Fütterung mit Zucker oder an der Inkonsequenz in der Durchführung der Methode.
Hat ihnen vielleicht wesentliches Wissen gefehlt...!?


klar, die machen einfach weiter so wie gewohnt mit extemer Bienenausbeutung und ändern nur die Zellgröße.
Dafür haben wir eine extra Webseite:
Und wenn ich nur die Zellengröße verkleinere?

http://resistantbees.com/was.html

Auch wird gesagt, dass die A. Mellifera Iberica nicht 4,9 ist und nur verienzelt gefunden worden ist wo sie immer wieder in alten Brutwaben gebrütet haben.
Allerdings hatte ich ja selber hier in frisch gebauten Waben 4,9 Bienen gefunden...!


das stimmt wieder nicht.
Benjamin und auch andere Imker haben Zellen im Naturbau unter 4,9mm gefunden im Norden Spaniens und wie du sagt auch du hast sie gefunden in Galizien.
Ich fand hier ein Wildvolk das 4,85 baute.

Irgendwie wehrt man sich gegen die Zellgröße, obwohl es gute Beispiele des Gelingen gibt.


das ist überall so.
Von dem alt eingefahrenen wegzugehen ist fast unmöglich für konventionelle Imker und Bauern.

Hier ist es allerdings fast unmöglich einen Ort zu finden der im Umkreis von 3km keine LC Bienen hat.


solch einen Ort haben bisher alle gefunden die es wollten.

Vielleicht hat die gerne permanent durchgeführte Zucker Fütterung zum Misserfolg geführt, wer weiß.


das ist ein Grund von vielen.
Zuckersirup verkürzt die Lebensdauer der Bienen:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=1302
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Apistan Varroabehandlungsmittel begünstigt Viruskrankheiten

Beitragvon bee » So Sep 16, 2018 6:45 pm

Die Imker verwenden es um gegen de Varroen vorzugehen, es könnte auch mit Schuld am Zusammenbruch der Völker in den USA haben.
Schwedischer Artikel über Apistan und ein Grund um die Bienenvölker behandlungsfrei zu führen

Ein allgemein von den Imkern angewandtes Varroabekämpfungsmittel macht die Bienen zeitweise empfänglicher für einen schwächenden Virus – Vorschlag neuer Forschungen.

mehr lesen:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=1230

ausserdem besteht Apistan aus Fluvalinat, das fett löslich ist und sich durch die Wiederaufarbeitung des Wachses immer mehr anreichert.

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

das Tüten der Königinnen

Beitragvon bee » So Sep 16, 2018 7:14 pm

heute hat jemand einen link gepostet wo man in einem Video schön sieht wie eine Königin tütet. Sie bleibt stehen und tütet.
Da kann man sehen, dass das Geräusch nicht durch die Flügel erzeugt wird, sondern durch die Tracheenöffnungen.

https://www.youtube.com/watch?v=oHerof_8O98

Das hat schon Eddy Woods in den 60er Jahren heraus gefunden. Er war Toningenieur bei der BBC und hat den Apidictor entworfen.
Bild

das wurde von Rex Boys, ein Freund von Eddy, schön beschrieben in einem kleinen Büchlein das er vor Jahren verlegte. Ich hatte noch Kontakt zu ihm als er im Altersheim war.
https://beedata.com.mirror.hiveeyes.org ... enbees.htm

Rex Boys:
Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Happy » Mo Sep 17, 2018 7:25 pm

Ich kann zurzeit besonders bei Stöcken die sich gut gegen die Hornissen wehren, hören wie die Bienen vor dem Flugloch wache stehen und auch Tüten.
Wenn eine Hornisse auf dem Flugbrett landet wird die sofort eingeknäult. Wenn die schon angeflogen kommt, fangen die Bienen an mit den Flügel zu schlagen und ihren spitzen Hintern in die Luft zu strecken.
Das betrifft gerade zwei Stöcke die das ganz gut im griff haben. Auch wenn ich vorne dran rumlaufe komme ich nicht ohne stich davon, da fliegen gleich ca. 20 los. Öffne ich aber den Stock ganz normal von hinten oben, ist alles ok :wink: .

Ich wollte da mal ein Video drehen. Nur wenn ich mit der Kamera da bin ist da natürlich nichts los.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mohandas K. Gandhi
Benutzeravatar
Happy
 
Beiträge: 1009
Registriert: Fr Nov 01, 2013 12:48 pm
Wohnort: Deutschland
Gegend wo die Bienen stehen: Baden-Württenberg
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: einige-viele
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 5

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Mo Sep 17, 2018 9:40 pm

die bienen sind sehr flexibel, stellen sich auf die verschiedenen angreifer ein, und entwickeln abwehrstrategien.
Sie lernen relativ schnell, wenn man sie machen läßt, und ihnen das bienengemäße milieu schafft.
wenn man sie nicht durch bestimmte maßnahmen bevormundet/stört, entwickeln die bienen unter diesen weitgehend natürlichen Umständen erstaunliche fertigkeiten.
Markus W.
 
Beiträge: 259
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Mi Sep 19, 2018 7:25 pm

Markus W. hat geschrieben:Sie lernen relativ schnell, wenn man sie machen läßt, und ihnen das bienengemäße milieu schafft.


das ist der ganze Trick
:aplauso:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4918
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste