Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Re: Fragen und Anregungen

Beitragvon Paulo » So Jun 30, 2013 5:56 pm

Hallo Stefan und Bernhard
Falls der Lieferant von Bernhards Presse ein Herr Frei vom Kanton Appenzell wäre, dann hat er für die Presse als Muster eine schwedische 4.9er verwendet. Hatte vor 1 Monat Kontakt mit ihm, da hat er mir das so gesagt. Nur haben eben die schwedischen selber schon etwas weniger als 4.9 und wenn die darin gepressten Mittelwände dann abkühlen und sich zusammenziehen, dann sind wir bei 4.75mm. Ich staune, dass diese auf Anhieb ausgebaut werden! Bernhard Du hast Gold gefunden!
Liebe Grüsse
Paulo Oberfreiamt Schweiz
Paulo
 

question to center comb

Beitragvon Etienne Fort » Mo Jul 01, 2013 7:13 pm

Hi,

Could you draw me the central comb (in a wild hive) that you describe with inverted "Y" on both sides ?

I just can't see it. All the ways I positionne hexagons, there are always two different sides ("Y" and inverted "Y").

Thank for your work and observations. That seems to me highly relevant.
Etienne (from France)
Etienne Fort
 

Re: Fragen und Anregungen

Beitragvon Florian N » Mo Jul 01, 2013 7:14 pm

Florian N
Hallo

gibt es einen anderen weg um an die kleinzelligen(4,9) waben zu kommen als über die schwedische firma, weil mir das ziemlich kompliziert erscheint!

schönen gruß florian
Florian N
 

VSH

Beitragvon sulz » Mo Jul 01, 2013 7:17 pm

hallo stephan!

habe heute zum ersten mal das hygienische verhalten als solches erkannt. (gesehen habe ich es schon oft, habe aber immer gemeinnt es sei kalkbrut)
gesehen bei einem schwarm in der drohnenbrut, welcher mir vor 4 wochen zugeflogen war.
meine völker hatten mitte mai "löcher" im zelldeckel der drohnenbrut.

was aber das hygienische verhalten mit den kleinen zellen zu tun hat, kann ich mir jetzt überhaubt nicht mehr erklären. (er ist wie alle schwärme bei mir auf naturbau) dieser schwarm ist ein fremder, und hat buckfast einschlag. (ein teil der bienen hat rote ringe). woher wusste der wie man ausräumt, und das in der ersten drohnenbrut. die bienen im schwarm sind eher grösser als die meinigen.

die einzige erklärung die ich habe: der hat es von den anderen bienen auf meinem stand gelernt. es kann auch sein, dass er es mitgebracht hat. mir ist aber kein imker bekannt, welcher kleine zellen benutzt, bzw, nicht behandelt.

lg sulz.
sulz
 

Re: Fragen und Anregungen

Beitragvon bee » Mo Jul 01, 2013 7:23 pm

hallo Paulo,
Paulo hat geschrieben:Hallo Stefan und Bernhard
Falls der Lieferant von Bernhards Presse ein Herr Frei vom Kanton Appenzell wäre, dann hat er für die Presse als Muster eine schwedische 4.9er verwendet. Hatte vor 1 Monat Kontakt mit ihm, da hat er mir das so gesagt. Nur haben eben die schwedischen selber schon etwas weniger als 4.9 und wenn die darin gepressten Mittelwände dann abkühlen und sich zusammenziehen, dann sind wir bei 4.75mm. Ich staune, dass diese auf Anhieb ausgebaut werden! Bernhard Du hast Gold gefunden!


das stimmt so nicht.
Ich selbst habe mehrere Silikonformen die ich mit den schwedischen 4,9mm Mittelwänden gebaut habe. Die Maße der Zellen der mit diesen Formen gegossenen Mittelwände liegen zwischen 4,8 und 4,85mm und keinesfalls bei 4,75mm.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5182
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: question to center comb

Beitragvon bee » Mo Jul 01, 2013 7:28 pm

hi Etienne,
Etienne Fort hat geschrieben:Hi,

Could you draw me the central comb (in a wild hive) that you describe with inverted "Y" on both sides ?

I just can't see it. All the ways I positionne hexagons, there are always two different sides ("Y" and inverted "Y").

Thank for your work and observations. That seems to me highly relevant.
Etienne (from France)


You should read carefully the text that wrote Dee Lusby about Housel Positioning. There you will find the answer to your question:
http://www.beesource.com/point-of-view/ ... eekeeping/

It is quite simple. On the central comb the bees turn the cells about 30°. So you have on both sides lying "Y" what is similar to what Dee tells "on both sides upside down". Similar because of the roof that mentions Dee that is formed by the 3 rhombs.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5182
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: VSH

Beitragvon bee » Mo Jul 01, 2013 7:35 pm

hallo sulz,
sulz hat geschrieben:..................
meine völker hatten mitte mai "löcher" im zelldeckel der drohnenbrut.

....


Löcher im Zelldeckel deutet auf die Möglichkeit von Faulbrut hin - das ist nicht das hygienische Verhalten!

sulz hat geschrieben:..................

was aber das hygienische verhalten mit den kleinen zellen zu tun hat, kann ich mir jetzt überhaubt nicht mehr erklären....


Du solltest doch mal genau den Vortrag ansehen den ich gehalten habe, dann wirst du verstehen dass das hygienische Verhalten in großem Umfang erst möglich wird durch die kleinen Zellen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Lb2rigB9Co0[/youtube]
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5182
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Fragen und Anregungen

Beitragvon Gast » Mo Jul 01, 2013 8:06 pm

hallo stephan!

ich habe deutlich die puppen mit den roten augen gesehen. habe extra gestern noch die lesebrille mitgenommen.

habe heute noch bei einem 2ten schwarm von mitte mai genau das das gleiche gesehen. jedoch bei meinen "alten" schlüpfen gesunde drohnen.

ich habe sogar dein video nochmals genau angesehen, um sicherzugehen wie das hygienische verhalten aussieht.
ebenso war eine zelle wo gestern noch offen war, heute wieder geschlossen.

lg sulz.
Gast
 

Re: Fragen und Anregungen

Beitragvon lapka » Mo Jul 01, 2013 8:27 pm

Mr Erik is a great man and a bee-keeper. He has patience very much and is of help very much.
As regards the little cell I know how to approach the subject at least theoretically. I am checking the practice only in this season. Bee slice with the cell our Polish bees are dragging 5.1 mm nicely and from so I just started cells. Placing in "Y' I also have slices composed.
Your a website is of help very much. Much from it I learnt..
As regards translating the web page. to Polish it is a very difficult matter. A professional translator of the tongue which is a bee-keeper is needed for it. I am an amateur

There are bee-keepers which also apply thesmall cell in Poland. I recommend the page http://www.polbart.com
lapka
 

Beginn mit kleinen Bienen

Beitragvon Walter R. » Di Jul 09, 2013 7:23 pm

hallo
sehr schön euer weg mit der kleineren biene,und putztrieb ! möchte mit ableger nächstes jahr beginnen ,kann ich dich mal besuchen ? komme aust Österreich oberösterreich nähe Linz liebe grüße walter
Walter R.
 

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste