Was spricht gegen Naturbau?

hier veröffentlichen wir laufend wichtige Themen in Bezug auf Resistenzzüchtung

Was spricht gegen Naturbau?

Beitragvon bee » Sa Apr 15, 2017 7:53 pm

Nun kommt meine Erfahrung zu Naturbau:

Ich hatte die letzten 2 Jahre ein paar Topbar Bienenstöcke (TBH) die Naturbau machten. Immer wieder kam die Diskussion auf Naturbau und kleine Zellen und deswegen machte ich mir diese Arbeit, um zu sehen, was sie machen. Die TBHs bevölkerte ich damals mit Schwärmen und das Problem war, dass die nicht unter 5,1mm bauten. Du kannst dir nicht vorstellen wie ich mit diesen Stöcken am kämpfen war. Ich musste ihnen mehrmals die verdeckelte Brut entnehmen, weil sich die Varroen derart vermehrten. Und sie kamen dann einfach nicht hoch. Das war ein DRAMA.
Und daneben standen hervorragende kleinzellige Völker.

Nun habe ich diese Völker Ende letzten Jahres auf ausgebaute kleinzellige Waben abgefegt und in Miniplusstöcke einlogiert. Und jetzt gedeihen sie prächtig.

Das Problem der Naturbauvölker war auch, dass sie fast keine Drohnenbrut anlegten, aber das ist absolut unverzichtbar, dass sie lernen richtig die Drohnenbrut auf jeder Wabe anzulegen:
http://diedrohnen.de/drohnenbrut-das-ganze-jahr
http://diedrohnen.de/varroa-und-drohnen

Nun kontrollierte ich heute ein Miniplus Volk, das auf 4 Zargen sass und letztes Jahr Naturbau machte. Auf Naturbau wurden die richtig überrannt von den Varroen. Die Zellen waren um die 5,1 bis 5,2mm groß und sie hatten keine Drohnenbrut angelegt. Es war absolut unmöglich dass sie sich erfolgreich gegen die Varroen zur Wehr setzten. Nun habe ich diese Völker Ende letzten Jahres auf ausgebaute kleinzellige Waben abgefegt und in Miniplusstöcke einlogiert.

Heute sah ich keine Probleme in dem Volk und es war sehr stark, hatte gut Drohnenbrut angelegt und vor allem waren die kleinen Zellen hervorragend ausgebaut:

4,83mm Zellen:
Bild

gut angelegte Drohnenbrut:
Bild

Ich musste einen Ableger machen von diesem Volk weil es derart stark war.
:wink:

Die Schlussfolgerung:
Naturbau ist für uns zunächst nicht möglich, denn die Bienen haben es über sehr viele Jahrzehnte verlernt, die richtige Zellgröße zu bauen. Das dauert wieder Jahrzehnte bis sich das eingependelt hat. Derweil müssen wir den Bienen Mittelwände geben, die kleiner als 4,9mm sind, um zu einer Varroaresitenz ohne Behandlungen zu kommen.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4216
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 350
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Zurück zu Wichtiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast