keine Chemie in unseren Stöcken

hier veröffentlichen wir laufend wichtige Themen in Bezug auf Resistenzzüchtung

keine Chemie in unseren Stöcken

Beitragvon bee » Mi Apr 10, 2013 6:55 pm

hallo Freunde,
ich möchte nochmals mit aller Vehemenz darauf pochen dass wir ALLE Chemie draussen lassen aus unseren Stöcken.
Wir brauchen kräftige Bienen und keine die ihr Exoskelett durchlöchert haben von Säureanwendungen.
Also keine Ameisensäure, Oxalsäure etc, keine Chemie die sich im Wachs anreichert und zur Zeitbombe wird und auch keine ätherischen Öle wie Thymol, das die ganze Struktur des Bienenstockes durcheinanderbringt.

Die kleinzelligen SC Völker haben wir durch die anfängliche Arbeit mit Ablegern und durch abgelegene Standorte im Griff. Das kann man im neuen Konzept nachlesen.

Die großzelligen Honigvölker die nach diesem Konzept zur Unterstützung der kleinzelligen mitgeführt werden können wir durch Puderzucker Behandlungin Schach halten.

Und nochmal ganz klar: Die kleinzelligen Ableger behandeln wir NICHT mit Puderzucker und auch mit nichts anderem. Die müssen lernen mit den Varroen umzugehen und wenn wir behandeln werden sie es nie lernen.
Wie genau das abläuft ohne zu behandlen, das besprechen wir haarklein hier im Forum.


Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, das fordert auch Ed&Dee Lusby mit aller Vehemenz.
No dopes and nu crutches - keine Chemie und keine Krücken
Also sollten wir doch ihrer Anleitung treu bleiben.

Mit der Puderzuckerbehandlung PZ hab ich sehr positive Erfahrungen gemacht.

Der grosse Vorteil der Puderzuckerbehandlung liegt darin, dass man sogleich sieht ob Reinfizierung im Gange ist. Einfach dadurch dass man alle 3 Wochen behandelt und ja genau sieht wieviele Varroen jedes mal abfallen. Wenn sich das plötzlich extrem vermehrt wissen wir dass es Reinfizierung ist und können handeln. Aber nur dann!!!

Die Migration und die Reinfizierung können wir auch durch PZ im Griff haben.

Und wer meint dass das zu viel Aufwand ist, dem kann ich diese treffenden Worte entgegenhalten:
Wer den Bienen helfen will sollte wissen das er verpflichtet ist sich für sie zu quälen, sie tun es schließlich auch für uns, wenn auch ungewollt (!!!)


Hier im Forum können wir weiter über die PZ Puderzuckerbehandlung der Honigvölker diskutieren.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4874
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Zurück zu Wichtiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste