Bezugsquellen für 5,1mm Mittelwände

hier veröffentlichen wir laufend wichtige Themen in Bezug auf Resistenzzüchtung

Bezugsquellen für 5,1mm Mittelwände

Beitragvon bee » Sa Dez 21, 2013 2:43 pm

freundlicherweise von unserem Kollegen Franz zusammengestellt
:sorry: :shakehand:

Liebe Kollegen,

ich habe versucht, die aktuellen Bezugsquellen für 5,1 mm zusammenzustellen mit den jeweiligen Zellmaßen - so wie ich es sehe, wird sich da in nächster Zeit immer wieder etwas tun, also eine Momentaufnahme. Aber wenn man jetzt Mittelwände braucht, sollte man den Vergleich der derzeitigen Angebote haben.
Folgende Hersteller kenne ich und folgende Maße habe ich gemessen:

Röckl (gekauft Dez. 2013) http://imkerei-wachsverarbeitung.de/
5,14 / 5,01 / 5,01 mm, im Mittel 5,05 mm, Dehnung 0,13 mm
Normalwachs 7,20 € lt. Homepage / rückstandsfrei angeblich 15,50 € / Bio Preis nicht bek.

Muhr (gekauft Dez. 2013) http://shop.imkerei-muhr.de/
5,38 / 5,1 / 5,07 mm, im Mittel 5,18 mm, Dehnung 0,3 mm
Normalwachs 12,50 € / rückstandsfrei nicht verfügb. / Bio 25,00 € (Mengenstaffel)

Schwedische MW (gekauft Frühjahr 2013) http://www.biredskapsfabriken.se/en/artikel.php?id=860
5,13 / 5,01 / 5,02 mm, im Mittel 5,06 mm, Dehnung 0,12 mm
Qualität m.W. nahezu rückstandsfrei

Uhlemann (gekauft Frühjahr 2013) Tel. +49 (0)37206 84551 dietmar@tek-diving.de
5,1-5,13 / 5,08 / 5,08 mm, im Mittel 5,09-5,1 mm; Dehnung 0,02-0,05 mm
Normalwachs lt. ebay ca. 15 € (Mengenstaffel)

Bitte ergänzen, was Ihr gemessen habt.

Also: wenn man anfangen möchte, könnten m.E. die relativ kleinen Zellgrößen von Röckl und Schweden Schwierigkeiten bereiten. Unproblematisch wären die MW von Muhr (allerdings mit der größten Unregelmäßigkeit bzw. Streckung); das Maß 5,1 wird am besten und regelmäßigsten hergestellt von Dietmar Uhlemann. Röckl ist aber auch daran, das Maß zu optimieren. (Die Qualität der Zellbodenprofile habe ich momentan mal außen vor gelassen.)
Wie seht Ihr das?

Wer Aktuelles zu Wachsanalysen bei den schwedischen Mittelwänden und bei Uhlemann weiß, bitte posten, ebenso wenn neue Bezugsquellen verfügbar sind, aktuelle Preisangaben usw.

Viele Grüße
Franz

P.S. Für 4,9 mm habe ich gemessen:
Muhr (gekauft Dez. 2013)
5,12 / 4,9 / 4,92 mm, im Mittel 4,98 mm, Dehnung 0,21 mm


Dieses Thema wird hier immer wieder auf den neuesten Stand gebracht:
-> viewtopic.php?f=23&t=86
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4669
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Bezugsquellen für 5,1mm Mittelwände

Beitragvon bee » Di Apr 01, 2014 7:22 pm

Aktualisierung von Franz:

Liebe Kollegen,

hier ein Update (01.04.2014) der Bezugsquellen für Mittelwände mit 5,1 mm:

Folgende Hersteller kenne ich und folgende Maße habe ich gemessen:

Röckl (gekauft Dez. 2013) http://imkerei-wachsverarbeitung.de/ - die Mittelwände sind gewalzt
5,14 / 5,01 / 5,01 mm, im Mittel 5,05 mm, Dehnung 0,13 mm (1. Messung)
5,15 / 5,02 / 5,02 mm, im Mittel 5,06 mm, Dehnung 0,13 mm (2. Messung)
Normalwachs 7,20 € lt. Homepage / rückstandsfrei angeblich 15,50 € / Bio Preis nicht bek.

Röckl (gekauft Ende Dez. 2013 von Alex. Höpler) - die Mittelwände sind gewalzt
5,35 / 5,07 / 5,07 mm, im Mittel 5,16 mm, Dehnung 0,28 mm
Warum die Muster von Röckl so voneinander abweichen, weiß ich nicht, da wird wohl noch experimentiert.
Bitte selbst bei Röckl nach dem aktuellen Stand nachfragen!

Muhr (gekauft Dez. 2013) http://shop.imkerei-muhr.de/ - die Mittelwände sind gewalzt
5,38 / 5,1 / 5,07 mm, im Mittel 5,18 mm, Dehnung 0,3 mm
Normalwachs 12,50 € / rückstandsfrei nicht verfügb. / Bio 25,00 € (Mengenstaffel)

Schwedische MW (gekauft Frühjahr 2013) http://www.biredskapsfabriken.se/en/artikel.php?id=860
5,13 / 5,01 / 5,02 mm, im Mittel 5,06 mm, Dehnung 0,12 mm
5,16 / 5,01 / 5,03 mm, im Mittel 5,07 mm, Dehnung 0,14 mm (2. Messung)
Rückstandsproblematik und Lieferbarkeit: siehe die Beiträge hier im Forum

Uhlemann (gekauft Frühjahr 2013) Tel. +49 (0)37206 84551 dietmar@tek-diving.de - die Mittelwände sind gegossen (Gießwalzen)
5,1-5,13 / 5,08 / 5,08 mm, im Mittel 5,09-5,1 mm; Dehnung 0,02-0,05 mm
Normalwachs lt. ebay ca. 15 € (Mengenstaffel)

Bitte teilt mit, was Ihr gemessen habt.

Also: wenn man anfangen möchte, könnten die relativ kleinen Zellgrößen von Röckl und Schweden Schwierigkeiten bereiten. Unproblematisch wären die MW von Muhr (allerdings mit der größten Unregelmäßigkeit bzw. Streckung); das Maß 5,1 wird am besten getroffen von Uhlemann. Röckl ist aber auch daran, das Maß zu optimieren.
Die Qualität der Zellbodenprofile habe ich momentan mal außen vor gelassen.

Wer Aktuelles zu Wachsanalysen bei den schwedischen Mittelwänden und bei Uhlemann weiß, bitte posten, ebenso wenn neue Bezugsquellen verfügbar sind.

Folgende Gießformen für 5,1 mm sind lieferbar (Stand Anfang 2014):

Fa. Alfranseder:
luftgekühlt, Vorlage 5,2 mm verlangen (ist auf der Homepage nicht erwähnt) ergibt Mittelwände mit 5,12-5,15 mm; das Zellenmaß ist in alle drei Richtungen gleich

Fa. Graze:
wassergekühlt, die Mittelwände haben ein durchschnittliches Zellenmaß von ca. 5,03 mm mit einer gewissen Streckung

Fa. Puff (Österreich):
wassergekühlt, die Mittelwände haben ein durchschnittliches Zellenmaß von ca. 5,05 mm mit einer gewissen Streckung

Viele Grüße
Franz

P.S.
Für 4,9 mm habe ich gemessen:
Muhr (gekauft Dez. 2013)
5,12 / 4,9 / 4,92 mm, im Mittel 4,98 mm, Dehnung 0,21 mm

Bitte die 4,9er-Mittelwände aus weiteren Bezugsquellen vermessen und mitteilen!

liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4669
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Bezugsquellen für 5,1mm Mittelwände

Beitragvon bee » Di Sep 29, 2015 6:52 pm

es gibt eine neue Bezugsquelle von 5,1mm Mittelwänden in Oberschwaben, die aber anscheinend ähnlich wie die aus Österreich sind:

das hat mir ein Kollege geschickt:
Hallo Stephan :shakehand: ,
hier war doch in letzter zeit immer mal wieder im gespräch das die Oberschwaben Goldimkerei auch mit der Produktion von 5,1 und 4,9 beginnt.
Letzte Woche habe ich da mal angerufen und nachgefragt.
http://www.goldimkerei.de
Ich hatte den Sohn von Hardy Gerster am Telefon. Dieser hat mir mitgeteilt das Sie seit diesem Sommer eine Maschiene von Rietsche für 5,1 haben(http://www.rietsche.de/index.php).
Ob Sie auch 4,9mm produzieren können wuste er nicht :nachdenk: .
Heute habe ich ein kleines Stück des angeforderten 5,1mm Muster erhalten.
Wir kommen nun zum Ergebins das auch eine Deutsche Firma das nicht hinbekommt. Die MW sind soänlich wie die der Türkischen Firma die Alber aus Ö hat.

Folgendes kannst du nun bei der Bezugsquellenseite für 5,1mm ergänzen:
5,1mm MW der Oberschwabengoldimkerei http://www.goldimkerei.de
https://onedrive.live.com/redir?resid=21E4D2AD799A54EF!906&authkey=!AFr9kLbOXD3RLEs&v=3&ithint=photo%2cJPG
Gemessen in alle drei Richtungen: 5,05 / 5,05 / 5,1 mm
Es war recht schwierig die Schieblehre bei den ca. 1,1mm starken Zellwänden in der Mitte anzusetzen.
Das Y ist ca. in der Mitte. Der Zellboden ist aber doch recht unsauber verarbeitet.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4669
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30


Zurück zu Wichtiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron