Seite 1 von 1

Puderzuckerbehandlung

BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2013 8:19 pm
von bee
Man kann eigentlich jede Chemie vermeiden, auch Säuren oder Tymol etc, wenn man wenige Völker hat. Ich meine natürlich nur das Problem der Varroa. Und nochmals ganz klar - wir verwenden das nicht. Das einzige was wir vorschlagen ist, wenn im ersten Herbst nach der Umstellung auf kleine Zellen varroa probleme auftreten, weil die Bienen es noch nicht gelernt haben sich zu verteidigen, können wir auf den Puderzucker zurückgreifen.
http://www.resistantbees.com/puder.html
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NZHoBQVryz4[/youtube]