Newsletter 4 - Bienenstock gewinnt den Kampf

Newsletter 4 - Bienenstock gewinnt den Kampf

Beitragvon bee » Do Sep 26, 2013 6:58 pm

Ein Bienenstock gewinnt den Kampf ohne Behandlung - Dokumentation

Dokumentation wie sich ein Stock gegen die Varroamilben zur Wehr setzt ohne die Anwendung von Behandlungen

Auszug aus der Online Stockkarte.

am 27.4. geschrieben:
Das liest sich wie ein Krimi, aber ich kann euch sagen dass die Sache sehr gut aussieht und dieser Stock wird es aus eigener Kraft sehr wahrscheinlich schaffen - sehr interessant dass er absolut ruhig ist und die Sache im Griff hat, daß das Propolis sehr klebrig wurde und dass er plötzlich begonnen hat die befallenen Bienenbrutzellen zu säubern am 17.4 in großem Umfang.

Ich beschreibe hier einen Stock der sich seit Jahren stabilisiert hat, wie alle nie behandelt wurde und jetzt auf 4 Zargen sitzt.
Er wurde im Jahr 2009 erstellt von der Mutter N°101. 2010 im August wurde die Königin getauscht von N° 4g, im nächsten Jahr wurden die kleinen Zellen mit 4,85mm hervorragend ausgebaut und seither war er stetig auf 4 oder 5 Zargen.
Letztes Jahr hatte er sehr großen Stress durch die extreme Trockenheit, kam aber gut über die Runden weil ich allen Honig belassen hatte. Vor ein paar Wochen bemerkte ich Probleme, die auf den letztjährigen Stress zurückzuführen sind.
Ich beginne mit der Aufzeichnung als ich den Stress feststellte.

Abkürzungen der Online - Stockkarte am Ende zu finden.

- Stock Nummer 106g
- Stock System 4,9
- Stock erstellt 2009
- Foto Stock
Bild

19.3.2013 -
VaD -einige Va in Drohnenbrut, hat aber wenig Drohnenbrut
def - eine defekte Biene DWV Virus
versch - aufpassen! einige deformierte Bienen aussen am Boden
Bild


24.3.2013 -
def - 7 defekte Bienen gesehen
VaBie - etwas Varroa auf Bienen gesehen
BH - einige BH
BHD - auch in Drohnenbrut BH
versch 1 tote Biene in Zelle DWV Virus

29.3.2013 -
VaD - in manchen Drohnenzellen einige Varroen in anderen nicht
BH - einige BH
def - 3 defekte Bienen innen gesehen
versch - aufpassen!

rausgeworfene Drohnenbrut - ein sehr gutes Zeichen:
Bild

Bild

8.4.2013 -
BH - etwas
BQ - sgut
VaBB - manche Bienenbrut mehrfach besetzt
versch hat wenig Drohnenbrut, 1 tote Biene in Zelle DWV Virus, Propolis sehr klebrig

17.4.2013 -
AGG - ruhig
BH - viele BH
BQ - Brut sehr gut
def - 7 defekte Bienen
versch - Propolis sehr klebrig, fliegt weniger
Bild

viele Brutzellen geöffnet BH:
Bild


27.4.2013

BQ sehr gut
BH etwas
def 1
PropQ sehr klebrig
versch etwas schwächer

es sind weniger defekte Bienen zu sehen, die Brut ist recht ordentlich, der Stock wurde schwächer weil er seine eigene Brut öffnen musste um an die verstecketn Varroen zu gelangen. das Propolis ist sehr klebrig, was meiner Erfahrung nach immer dann auftritt wenn sich ein Stock erfolgreich wehrt.
Resumé:
Aller Wahrscheinlickeit nach schafft es dieser Stock aus eigener Kraft aus der Krise zu kommen.

Bild

Bild

Kontrolle 29.5.

BH viele auch in Drohnenbrut
def einige
PropQ sehr klebrig
versch Königin viele Läuse - Ableger mit Königin

der Stock ist weiter am kämpfen und hat jetzt einige deformierte Bienen, aber auch einige ausgeräumte Zellen (hygienisches Verhalten), auch in der Drohnenebrut. Das ist ein sehr gutes Zeichen!
Ableger mit verdeckelter Brut und Königin gemacht weil zu viele deformierte Bienen da waren.

Kontrolle 15.8.

BQ - Brut sehr gut
Ködat - hat neue Königin gezogen
versch - hat etwas Wachsmotten, zweite Zarge entfernt

Kontrolle 11.9.

BQ - sehr gut
versch - 3 Waben mit Honig zugegeben
def - keine deformierten Bienen
BH - einige geöffnete Zellen

Kontrolle 25.9.

BQ - sehr gut
BH - wenig geöffnete Zellen
Futt - hat gut Honig für Winter

Der Stock hat es geschafft mit einer neuen Königin und wird problemlos über den Winter gehen.
Jetzt ist es abzuwarten wie er in der nächsten Saison Drohnenbrut anlegt. Eines der Hauptprobleme war nämlich dass er zu wenig Drohnenbrut angelegt hatte, wo sich normalerweise in der Saison die Varroen vor allem aufhalten. Dadurch gingen die Milben in die Bienenbrut und es zeigten sich Bienen mit deformierten Flügeln, der DWV Virus. Demnach ist zu viel Drohnenbrut schlecht und auch zu wenig wie wir hier sehen können.

http://www.resistantbees.com/droh.html#culling

Das ist der Bienenstand, der Stock steht ganz hinten:
Bild

Das ist die Brut:
Bild

Die neue Königin:
Bild

Ein von den Wachsmotten angegriffene Wabe als sie etwas schwächer waren:
Bild

Wie erging es dem Ableger mit der alten Königin?

Ableger erstellt mit alter Königin 106g am 29.5.

16.7. kämpft weil er zu grosse Varroabeastung hat. Viele geöffnete Brutzellen und Bienen mit deformierten Flügeln.
--------Königin entnommen (dadurch hat der Stock eine Brutpause und der Varroadruck wird abgeshwächt - nur etwas - das ist die einfachste Lösung bei derartigen Problemen - in anderen Situation ist die Entnahme der gesamten verdeckelten Brut angesagter)

19.8. Königin nachgezogen legt aber noch Drohneneier

13.9. Brut sehr gut, kleiner, eine Wabe Honig zugegeben,

Wahrscheinlich wird der Stock sich bald still eine neue Königin erschaffen, was daraus ersichtlich ist, dass die Königin zu Beginn Drohnenbrut anlegte. Es kann sein dass die Königin nicht den Ansprüchen der Bienen genügt weil sie aus Bienenbrut gezogen wurde. Das lösen sie ganz einfach und machen nebenher einfach eine Weisselzelle und haben dann eine 100%ige neue Königin.

25.9. Brut auslaufend - keine offene Brut - Königin gesehen

Dieser Ableger wird es auch schaffen. Er hat nun eine bessere Königin nachgezogen und bereitet sich für die Brut vor.

---------------------


BH - hygienisches Verhalten - wieviele offene Zellen mit weissen Bienenlarven pro Brutwabe?
BHD - hygienisches Verhalten in Drohnenbrut
4,9 - wie bauen sie die kleinen Zellen, von 1 bis 4 - 1 sehr gut, 2 gut, 3 leichte Probleme, 4 Probleme
D - wieviel Drohnenbau, wann begonnen und wo
Def - wieviele Bienen mit deformierten Flügeln bei der Inspektion gesehen?
VaBie - wieviele Varroen auf den Bienen gesehen bei normalem betrachten der Waben (keine genaue Untersuchung das springt ins Auge)
AGG - Gesamtverhalten der Bienen - eher aggressiv oder mild?
VaD - wieviele Varroen in 15 Drohnenbrutzellen (mit Zahnstocher geöffnet) - Doppelt oder Mehrfachbesetzung?
Nicht nur in einer Brutwabe, man muss Drohnenzellen von mehreren Brutwaben öffnen!
VaBB - Varroa in Bienenbrut
BieWa - bleiben die Bienen ruhig auf den waben sitzen und arbeiten normal weiter?
Zitt - zitternde Bienen vor dem Stock auf dem Flugbrett?
PropQ - Propolisqualität
FotoB - Foto von Brutwaben
BW - Anzahl Brutwaben
BQ - Brutqualität
Wett - Tracht und Wetter (muss ausgearbeitet werden) Bienen fliegen, Bienen fliegen nicht wegen Wetter
Pu - wieviele Varroen fallen bei Puderzuckerbehandlung ab?
BW% - wieviel % haben die Brutwaben an Brut und an Honig?
UWN - Umweisselnäpfchen auf der Mitte einer Wabe?
UW - selbst umgeweisselt? und wann?
Vamut - angefressene Varroen (wer will kann mit starker Lupe danach suchen - gutes Kriterium)
Futt - gefüttert, wieviel, wie und wann
Standzahl - wieviele Stöcke am Stand (Voraussetzung ist dass NUR kleinzellige dort stehen)
Abst - großzellige Völker stehen in welchem Abstand und wieviele
DatAbl - Datum Ablegerbildung mit Anzahl von verdeckelten Brutwaben
Ködat - Alter Königin und Abstammung
Fu - vorhandenes Futter
Versch - verschiedenes
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4662
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Zurück zu Newsletter Sammlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast