Seite 1 von 1

wehrt euch gegen Monsantos neues SUPERGIFT

BeitragVerfasst: So Okt 01, 2017 6:37 pm
von bee
Die ersten Warnungen kamen schon lange vor der Ernte. Bauern in den USA posteten Bilder in den sozialen Medien, die verwelkte Bohnenfelder, siechende Pfirsichbäume und darbende Gemüsegärten zeigten. Nun sind Farmern zufolge weite Flächen Ackerland von der Pflanzenkrise betroffen. Und die Bauern glauben zu wissen, was diese ausgelöst hat: Neue Versionen des Herbizids Dicamba seien über die Felder getrieben und hätten Pflanzen erreicht, die nicht gegen das Mittel gewappnet waren. Behörden in den USA gehen nun den Vorwürfen nach, die sich auch gegen den heimischen Agrarchemiekonzern Monsanto richten, der eine Version des Mittels im Umlauf hat. Dabei kommen neue Details zum Produkt des US-Konzerns ans Licht, den der deutsche Bayer-Konzern übernehmen will.

Hinweise von Forschern und Regulierern und auch eine bislang nicht öffentlich bekannte Aussage eines Monsanto-Mitarbeiters deuten auf einen ungewöhnlichen Weg, den Monsanto zur Einführung seines Produkts wählte. Monsanto hat sich dabei deren Angaben zufolge unabhängigen Tests widersetzt, die zwar nicht vorgeschrieben, aber bisher zumindest Usus in der Branche waren.

Monsanto verkauft ein Supergift, das durch die Luft fliegt und Pflanzen tötet, mit denen es in Berührung kommt... außer Monsantos eigenen Gen-Pflanzen. Doch in wenigen Tagen könnte ein US-Bundesstaat es verbieten und damit zum Vorbild für die ganze Welt werden. Wenn eine Million von uns jetzt die Petition unterzeichnen, bringen wir sie in das offizielle Verfahren ein, um das Gift von unseren Feldern und Tellern fernzuhalten! Machen Sie hier mit:

https://secure.avaaz.org/campaign/de/mo ... icamba_loc

Bild