Wo gibts Informationen?

hallo Freunde,
ich bekomme täglich Anfragen wo man denn zB 4,9mm Mittelwände herbekommt oder wo es die Plastikwaben gibt etc etc. Ganz ehrlich gesagt das ist ein sehr grosser Hemmschuh für das Fortkommen von unserem Projekt.

Ich hab auf der ResistantBees.com Webseite sehr viel Informationen gesammelt und man muss sich schon die Mühe machen das ALLES ganz genau zu studieren. Wenn man mit Überzeugung den Weg von Ed und Dee Lusby gehen will, dann kommt man nicht darum herum sich genauestens zu informieren über die Zusammenhänge. Das ist kein Kinderspiel und es geht auch nicht darum mal schnell die Bienen auf kleinere Zellen zu setzen. Man muss sich zuerst mal klar werden warum das überhaupt funktioniert was Ed und Dee machen.

Und was mich am meisten entsetzt hat war als ich herausfand dass sogar manche  eingefleischte Kleinzellenimker sich bis jetzt nicht die Mühe gemacht haben das genau zu studieren was Ed und Dee Lusby publiziert haben.

Also ehrlich gesagt wenn ich meinen Lebensunterhalt auf ein System aufbaue, dann sollte ich doch zumindest dieses System kennen!?

Zugegeben, das was es da an Informatioenen auf der Seite von Ed und Dee gibt ist enorm viel, aber umso besser denk ich mal. Da steht ALLES drin wie man resistente Bienen erhalten und führen kann, ohne jegliche Behandlunge und fast keiner liests.
Kann mir mal einer erklären warum?

Es würde mir eine grosse Freude bereiten wenn wir über spezielle Punkte die dort aufgeführt werden diskutieren könnten.

liebe Grüße
Stephan

Eine Antwort auf Wo gibts Informationen?

  1. Schneider Paul sagt:

    Das Bienen durch den Menschen Not leiden ist uns bewusst,doch ,Jammer hilft nicht.Habe mich nach schwerer Krankheit,20 Jahren Pause,entschlossen mit 71 Jahren noch einmal Bienen zu halten damals ca. 40 Völker heute ca. 12 ! Das Problem sind die Mittelwände und Zucht -Stoff.Grüss Paul!

Schreibe einen Kommentar zu Schneider Paul Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.